Das Stuttgarter Emissionshaus und Energieunternehmen Energy Capital Invest (ECI) hat die erste Zinszahlung von 9 Prozent für die Tranche A sowie den Frühzeichnerbonus in Höhe von bis zu 5 Prozent an die Anleger der US Öl- und Gas Namensschuldverschreibung 7 GmbH & Co. KG ausgezahlt.

Mit ihrem Investment partizipieren die Anleger mittelbar an der erfolgreichen Entwicklung des Erdgas- und Erdölfördergebiets „Kitchen Lights Unit“ in Südalaska. Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe, langjähriger Partner der ECI, hat dort seit November 2015 bereits mehr als 2 Milliarden Kubikfuß Erdgas produziert. Zusätzlich wurden bereits mehrere langfristige Gasabnahmeverträge (u. a. mit Homer Electric und ENSTAR) mit einem Gesamtwert von bis zu 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen.